U19 gewinnt 1:0 gegen die DJK Vilzing

Der 1. FC Bad Kötzting hat das Derby in der U19-Bezirksoberliga Gruppe Süd gegen die DJK Vilzing mit 1:0 (1:0) gewonnen. Vor der stattlichen Kulisse von 150 Besuchern am Kunstrasenplatz in der Badstadt entwickelte sich eine rasante Partie mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Den Treffer des Tages erzielte Nico Brem (34.). Für Vilzing war es die erste Niederlage, in der Tabelle zogen die Kötztinger am Klub vom Huthgarten vorbei.

Es sollte ein intensives Nachbarschaftsduell werden. Bereits in der zweiten Minute erkämpfte sich Luca Schmid auf der rechten Außenbahn den Ball. Sein Pass in die Spitze kam zu Andi Maurer, der gekonnt auf Torjäger Nico Brem ablegte. Brems Flachschuss entschärfte Vilzings Torwart Johannes Posel. Daraufhin übernahm Vilzing das Ruder im Mittelfeld. Über Spielmacher Jonas Windmaißer kamen die Vilzinger des Öfteren in den Kötztinger Strafraum. Doch die Abschlüsse von Vilzings Fabian Spichtinger und Jonas Wittenzellner stellten den starken Kötztinger Torwart Jonas Rackl nicht vor Probleme.

Kötztings Trainerduo Johannes Träger/Xaver Hutter reagierte und stellte im Mittelfeld um. Für Andi Maurer und Basti Wagner kamen Max Kastl und Leo Luithardt in die Partie (25. Min und 30. Min.), das sollte sich bezahlt machen. Der FCK eroberte wieder mehr Bälle im Mittelfeld. Luithardt wurde von Xaver Steger über Linksaußen bedient, wurde jedoch von Vilzings Innenverteidigung fair gestoppt. Nico Brem setzte nach und erkämpfte den Ball zurück. Frei vor dem Vilzinger Torwart schob er den Ball ins lange Eck zum viel umjubelten 1:0 ein (34.), es war bereits sein sechster Saisontreffer. Mit dem 1:0 gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

Vilzing nahm sich für den zweiten Teil viel vor und kam stark aus der Pause zurück. Doch Kötzting hatte durch Steger die Vorentscheidung auf dem Fuß (63.). Spichtinger von der DJK hatte in Folge zwei Hochkaräter. Frei vor Torwart Rackl, der mit einer Fußabwehr parierte (76.) und mit einem Kopfball nach einer Ecke, der wiederum von Rackl abgewehrt wurde. Kötzting hätte durch einen Konter über Luithardt in der Schlussphase des Spiels noch auf 2:0 erhöhen können, ehe Schiri Max Piendl das Spiel beendete. Das Trainerduo Träger/Hutter war nach dem Spiel stolz auf die gezeigte Mannschaftsleistung. “Alle Mannschaftsteile haben in diesem Derby super funktioniert und alle Spieler haben eine hervorragende Leistung abgerufen.”

 

dme

Anzeige

Top Produkte im 1. FCK Shop

Landesliga Trikot 2021 // 59,00 €

Alternativ Trikot 2021 // 59,00 €

Auswärtstrikot 2021 // 59,00 €

Scroll to Top

Shop

Liveticker